Der Intelligenzfaktor

Die SER Future Story


Digitalisierung light

Bei aller Technologie-Euphorie: Noch längst ist die Digitalisierung in Unternehmen nicht so weit fortgeschritten, dass wir diese vernachlässigen sollten. Künstliche Intelligenz setzt Digitalisierung voraus. Das Thema Digitalisierung ist zwar inzwischen in den Köpfen der Unternehmenslenker angekommen. Europas größte Volkswirtschaft ist im inter­nationalen Vergleich aber zu langsam. In dem von der Schweizer Wirtschaftshochschule IMD erstmals erstellten Ranking zur digitalen Wettbewerbsstärke belegt Deutschland lediglich Rang 17! Das Schweizer Forschungszentrum veröffentlicht diese auf 260 Indikatoren basierende Rangliste seit 1989 jährlich. Wir Deutschen sind die Weltmeister der Maschinen, aber können wir auch digital? Können und wollen wir das Informations­management mit den dazugehörigen Geschäftsmodellen und -prozessen wirklich verändern?

Die digitale Revolution geht in Lichtgeschwindigkeit voran. Sie wartet nicht!

Es scheint so, als hätten wir ein Luxusproblem. Durch den ungeheuerlichen Erfolg vieler deutscher Unternehmen fehlt grundsätzlich der Druck, Veränderungen vorzunehmen. Sicherlich ist es ein ungleicher Wettbewerb: Die disruptiven Unternehmen sind Kinder der Digitalisierung und beherrschen sie mit den ersten Atemzügen.

Digitalisierung light

Die digitale Revolution geht in Lichtgeschwindigkeit voran. Sie wartet nicht. Noch stehen wir am Anfang der epochalen Entwicklung intelligenter Maschinen, deren Ende noch nicht absehbar ist. Bis KI die „Serienreife“ erlangt, sollten wir die Zeit dazu nutzen, um die Digitalisierung voranzutreiben. Ohne einen leistungsfähigen Deep-Learning-Speicher, wird KI-Anwendungen die „Big-Data-Nahrung“ fehlen. Diese und viele andere Aspekte sind Gründe, weshalb ECM-Systeme mittlerweile ganz oben auf der Wunschliste der meisten Unternehmen stehen. ECM-Systeme wie Doxis4 nutzen bereits seit fast 20 Jahren neuronale Netzwerke zur Klassifikation und Extraktion. Sie haben einen hohen Nutzwert und sind praxistauglich. Sie warten nur darauf, unternehmensweit eingesetzt zu werden.

Damit wäre ein guter Anfang gemacht!