Eissmann Automotive Deutschland auf dem Weg in die papierlose Zukunft

Positive Zwischenbilanz

(24.04.2013 - Bonn) Tradition und Innovation sind Grundpfeiler der fast 50-jährigen Erfolgsgeschichte des schwäbischen Automobilzulieferers Eissmann Automotive Deutschland. Wenn es darum geht, Prozesse zu optimieren, duldet Eissmann keine Verzögerungen. Mit dem Doxis4 Enterprise Content Management von SER hat Eissmann den Weg der papierlosen Information eingeschlagen, der konsequent umgesetzt wird.


Vor gerade einmal einem Jahr hat Eissmann sich für den Aufbau einer unternehmensweiten ECM-Infrastruktur entschieden und die ECM-Suite DOXiS4 von SER als Technologie ausgewählt. Seither arbeiten die Projektverantwortlichen von SER und Eissmann daran, alle geschäftsprozessrelevanten Informationen und Daten des Unternehmens zusammenhängend und papierlos darzustellen. Die ersten Abteilungen profitieren schon von den ECM-Lösungen von SER.

ECM-Champion eAkte: eine Technologie für alle Fälle

Auf Basis des DOXiS4 Records Management baut Eissmann für verschiedenste Abteilungen eAkten auf. Bereits nach wenigen Monaten konnte die erste Enterprise Content Management-Lösung in Betrieb genommen werden: die elektronische Lieferantenakte für den Einkauf. Die positive Beurteilung dieser ECM-Lösung durch die Anwender ließ auch die Abteilung Qualitätsprüfung hellhörig werden. Da es auch in diesem Bereich eine Vielzahl an Lieferantenkontakten gibt, wurde die Lieferantenakte kurzerhand an den Bedarf der Qualitätsprüfung angepasst und auch dort in den produktiven Einsatz übernommen. Und noch weitere eAkten sind geplant: Die IT-Akte soll global in allen Tochtergesellschaften eingeführt werden. Als zentrales Tool für die Hotline soll sie zu einer Knowledge-Base ausgebaut werden, die die Beantwortung von User-Anfragen erleichtert. Auf der gleichen technologischen Basis kann Eissmann auch Personalakten realisieren, die mit dem HR-System verzahnt sind.

Qualitätsgesichertes Vertragsmanagement

Die Einführung des DOXiS4 Vertragsmanagements bei Eissmann steht kurz vor dem Abschluss. Besonderes Augenmerk der Verantwortlichen liegt bei diesem Projekt auf einer sicheren Vertragsüberwachung und -steuerung. Herzstück der Vertragsmanagement-Lösung von SER ist die elektronische Vertragsakte, die nicht nur Verträge, sondern auch vertragsrelevante Informationen aller Art bündelt. Die sichere Aufbewahrung der elektronischen Verträge und der ortsübergreifende Zugriff auf die Vertragsakten durch berechtigte Mitarbeiter waren ebenfalls wichtige Anforderungen.

SER und SAP im Doppelpack

Keine Zeit verlieren, ist eine Maxime bei Eissmann, wenn es um die Optimierung von Prozessen geht. Das gilt nicht nur für die Produktion des Automobilzulieferers, sondern auch für seine Verwaltungsprozesse. Besonders deutlich wird dies im Rechnungswesen. Das neue ERP-System von SAP und der DOXiS4 InvoiceMaster von SER werden gleichzeitig eingeführt. Diese Vorgehensweise stellt alle Beteiligten vor besondere Herausforderungen, ermöglicht aber auch eine optimale Abstimmung der beiden Systeme und eine schnellere Umsetzung. Mit dem DOXiS4 InvoiceMaster hat Eissmann zukünftig auch die Möglichkeit, elektronische Eingangsrechnungen zu akzeptieren und automatisch in einem Prozess mit den herkömmlichen Rechnungen zu verarbeiten.

Eissmann Automotive Deutschland auf dem Weg in die papierlose Zukunft

Pressekontakt

Für Presseanfragen stehen wir Ihnen gerne per E-Mail oder Telefon zur Verfügung.

SER Solutions Deutschland GmbH
Public Relations
Joseph-Schumpeter-Allee 19
D-53227 Bonn
www.ser.de
presse@ser.de

Ansprechpartner(in)

Frau Bärbel Heuser-Roth
E-Mail: baerbel.heuser-roth@ser.de
Tel.: +49 (0) 228 90896 220

Über Eissmann Group Automotive

Als Entwicklungs- und Wertschöpfungspartner der Automobilindustrie ist die Eissmann Group Automotive ein weltweit führender Hersteller hochwertiger Bedienmodule, Verkleidungsteile und kompletter Fahrzeuginnenräume. Die Eissmann Group Automotive hat alles im Programm, was den Innenraum eines Automobils aufwertet. Das Portfolio reicht von Verkleidungsteilen wie Mittelkonsolen, Instrumententafeln, Armauflagen und Türverkleidungen über kombinierte Bedienteile wie Schaltgriffe, Handbremsverkleidungen und Wählhebel bis hin zu kompletten Verkleidungssystemen. Die Innovationskraft sichert die langfristige Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens.

Die international tätige Unternehmensgruppe verfügt über zehn Produktionsstandorte in Deutschland, Ungarn, Tschechien, Slowakei, Mexiko, USA und China. Sie erzielte 2012 einen Umsatz von 270 Mio. Euro. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.eissmann.com.

Über die SER-Gruppe

Das Unternehmen SER

Die Software Doxis4

  • Größter europäischer Software-Hersteller für Enterprise Content Management*
  • Top 5 der „software-only“ ECM-Hersteller der Welt
  • Inhabergeführtes Unternehmen
  • Software „Made in Germany“
  • „Visionary” im Gartner „Magic Quadrant for Content Services Platforms” (CSP)
  • „Strong Performer“ in beiden ECM Waves von Forrester™
  • Mehr als 550 Mitarbeiter
  • Weltweit mehr als 2.000 Referenzen, davon die Hälfte der DAX‐30‐Unternehmen
  • Größte ECM-Entwicklungsabteilung in Europa
  • Standardisierte ECM-Software für Großkonzerne, Mittelstand und öffentliche Verwaltung
  • Eine einheitliche ECM-, BPM- und Collaboration-Plattform mit
    • einem übergreifenden Metadaten-Management
    • einer Vielzahl horizontaler und vertikaler Lösungen
    • einem hybriden BPM für alle Geschäftsprozesse von ad hoc bis stark strukturiert
    • einer Collaboration-Komponente für den sicheren Austausch von Informationen im Unternehmen und mit externen Partnern

*gemessen an Umsatz, Rohertrag, Betriebsergebnis und Mitarbeiteranzahl nach den jeweils aktuell veröffentlichten Bilanzen.