SER unterstützt 30 Deutschlandstipendien an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg

(21.12.2015 - Bonn) SER baut seine Hochschulförderung aus und unterstützt in diesem Jahr 30 Deutschlandstipendien für Studierende an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg. 300 Euro mehr im Monat bedeuten mehr Zeit für das Studium und weniger Nebenjobs, um den Lebensunterhalt zu bestreiten. Die Deutschlandstipendien werden zu gleichen Teilen von den fördernden Unternehmen und dem Bundesministerium für Bildung und Forschung getragen.

Strahlende Gesichter auf der Stipendienfeier im Audimax der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg: SER-Personalleiterin Carolin Meiser überreichte 30 Studentinnen und Studenten verschiedener Fachrichtungen ihre Urkunden für das Deutschlandstipendium. Die Hochschule in Sankt Augustin freute sich über die Rekordzahl von insgesamt 124 Stipendien für das Studienjahr. Der monatliche Zuschuss von 300 Euro zum Lebensunterhalt wird für ein Jahr gewährt und gibt den Stipendiaten mehr Freiraum zum Studieren. Der Bund und jeweils ein Unternehmen teilen sich diese Förderung.

Wertschätzung und Kontakte

Für Janina Woita, Informatik-Studentin im Master-Studiengang, bedeutet die Förderung durch SER viel Motivation durch die Wertschätzung des Unternehmens für ihre Leistungen. Gleichzeitig freut sie sich über die Möglichkeit, Kontakte mit dem fördernden Unternehmen zu knüpfen. Jochen Kamuf studiert ebenfalls Informatik im Master mit Schwerpunkt Komplexe Software-Systeme. Der 29-Jährige absolviert sein Studium auf dem Zweiten Bildungsweg und ist besonders froh über die finanzielle Förderung. „So kann ich mein Studium deutlich schneller beenden und vor allen Dingen sehe ich das Stipendium auch als Anerkennung für die harte Arbeit, die ich in mein Studium stecke“, betont er. Auch Adi Danieli ist dankbar für die Förderung. Für die aus Israel stammende Studentin der Fachrichtung Applied Biology ist ihr Deutschlandstipendium der Beweis dafür, dass jemand an sie und ihre Fähigkeiten glaubt und ihr dabei hilft, ihr Potenzial bestmöglich auszuschöpfen.

SER-Personalleiterin Carolin Meiser ist überzeugt, dass man als Unternehmen nicht nur über den Fachkräftemangel klagen kann, sondern auch etwas tun muss: „Das Deutschlandstipendium ist für SER eine sehr gute Möglichkeit, mit jungen, leistungsorientierten Menschen in Kontakt zu treten“, erläutert Carolin Meiser. „In diesem Jahr haben wir unsere Förderung sogar noch aufgestockt, und zwar von 10 auf 30 Stipendien, weil wir grundsätzlich an einer engeren Kooperation mit der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg interessiert sind“, ergänzt sie. SER beteiligt sich bereits seit sieben Jahren am Stipendienprogramm des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.

Das Deutschlandstipendium fördert gezielt besonders begabte Menschen, die an einer deutschen Hochschule studieren. Die Förderung hängt dabei nicht vom Einkommen der Eltern oder vom eigenen Einkommen ab. Sie wird auch nicht auf die staatliche Förderung von Studenten angerechnet. Der Bund und jeweils ein Unternehmen teilen sich die Förderung: Ein Jahr lang erhalten die Stipendiaten einen Zuschuss zu ihrem Lebensunterhalt dazu. SER unterstützt vor allem Studierende der Fachrichtungen Informatik, Wirtschaftsinformatik und Technikjournalismus in Bachelor- und Masterstudiengängen.

SER-Stipendiaten

Die von SER geförderten Deutschlandstipendiaten mit SER-Personalleiterin Carolin Meiser (4.v.re)

 

Israelische Studentin erhält SER-Stipendium

SER-Personalleiterin Carolin Meiser überreicht die Stipendienurkunde an die israelische Studentin Adi Danieli

Pressekontakt

Für Presseanfragen stehen wir Ihnen gerne per E-Mail oder Telefon zur Verfügung.

SER Solutions Deutschland GmbH
Public Relations
Joseph-Schumpeter-Allee 19
D-53227 Bonn
www.ser.de
presse@ser.de

Ansprechpartnerin

Frau Bärbel Heuser-Roth
E-Mail: baerbel.heuser-roth@ser.de
Tel.: +49 (0) 228 90896 220

Über die SER Group

SER ist der größte europäische Software-Anbieter für Enterprise Content Management (ECM). Mehr als eine Million Anwender arbeiten täglich mit der Doxis4 ECM-Plattform von SER. Mit ihren einheitlichen ECM, BPM, Collaboration & Cognitive Services gestalten mittelständische Unternehmen, Konzerne, Verwaltungen und Organisationen digitale Lösungen für ihr intelligentes Informations- und Prozessmanagement. SER blickt auf mehr als 2.000 erfolgreiche Kundenprojekte und 35 Jahre Erfahrung zurück und ist weltweit an 22 Standorten mit über 550 Mitarbeitern vertreten.