Industrie 4.0 braucht den Digital Workspace – SER im Industrie 4.0-Magazin IT&Production

(09.08.2016 - Bonn) Wenn es um Industrie 4.0 geht, müssen Industrieunternehmen nicht nur die Fertigungsprozesse umfassend digitalisieren, automatisieren und vernetzen, sondern alle Unternehmensbereiche. Hierfür bietet Enterprise Content Management (ECM) mit dem Digital Workspace die richtigen Instrumente. Die SER-Strategie für Business Transformation ist Topthema des Industrie 4.0-Magazins IT&Production im Netz.

Industrie 4.0 bedeutet, dass Menschen, Maschinen, Produkte und Geschäftsprozesse künftig immer enger miteinander vernetzt werden. Neben einer umfassenden Digitalisierung aller Unternehmensbereiche spielt die Automatisierung von Abläufen innerhalb und außerhalb der Fertigungsprozesse eine wichtige Rolle. Voraussetzungen dafür sind die hochgradige Vernetzung aller an der Wertschöpfung beteiligten Instanzen sowie Interaktion und Kommunikation über Standort- und Ländergrenzen hinweg. Der Topthema-Artikel bei IT&Production zeigt, wie Industrieunternehmen mit dem Digital Workspace von SER das Potenzial von Industrie 4.0 voll ausschöpfen können.

Lesen Sie den vollständigen Artikel auf www.it-production.com.

SER im Industrie 4.0-Magazin IT&Production

Pressekontakt

Für Presseanfragen stehen wir Ihnen gerne per E-Mail oder Telefon zur Verfügung.

SER Solutions Deutschland GmbH
Public Relations
Joseph-Schumpeter-Allee 19
D-53227 Bonn
www.ser.de
presse@ser.de

Ansprechpartnerin

Frau Bärbel Heuser-Roth
E-Mail: baerbel.heuser-roth@ser.de
Tel.: +49 (0) 228 90896 220

Über die SER Group

SER ist der größte europäische Software-Anbieter für Enterprise Content Management (ECM). Mehr als eine Million Anwender arbeiten täglich mit der Doxis4 ECM-Plattform von SER. Mit ihren einheitlichen ECM, BPM, Collaboration & Cognitive Services gestalten mittelständische Unternehmen, Konzerne, Verwaltungen und Organisationen digitale Lösungen für ihr intelligentes Informations- und Prozessmanagement. SER blickt auf mehr als 2.000 erfolgreiche Kundenprojekte und 35 Jahre Erfahrung zurück und ist weltweit an 22 Standorten mit über 550 Mitarbeitern vertreten.