Immobilien-Dialog zu Gast bei SER: „Bonn - Findige finden Flächen”

(28.05.2014 - Bonn) In der neuen SER-Europazentrale am Bonner Bogen trafen sich rund 90 Investoren, Stadtentwickler und Finanziers zum Immobilien Dialog „Bonn – Findige finden Flächen. Transparenz und urbaner Mix in der Bundesstadt“. Der Bonner Oberbürgermeister Jürgen Nimptsch und Kurt-Werner Sikora, Sprecher der Geschäftsführung der SER-Gruppe, erörterten mit Sylvia Binner vom General-Anzeiger Bonn die Standortvorteile der Bundesstadt.

Den Auftakt der Tagung bildete ein Gespräch zwischen Oberbürgermeister Jürgen Nimptsch und Kurt-Werner Sikora, Sprecher der Geschäftsführung der SER-Gruppe, moderiert von Sylvia Binner, Chefin vom Dienst des General-Anzeiger. Das Gespräch stand unter dem Motto „Bonn baut Brücken“, das natürlich weniger die aktuellen Brückenarbeiten im Bonner Stadtgebiet meint, als auf die Anziehungskraft der Bundesstadt für Unternehmen und internationale Organisationen zielt. Kurt-Werner Sikora zeigte sich sehr zufrieden mit dem neuen, hochmodernen Firmensitz der SER in direkter Rheinnähe. Er berichtete, dass seit dem Umzug aus dem Westerwald nach Bonn die Bewerberanzahl und -qualität merklich zugenommen habe und die Mitarbeiterzahl in Bonn bereits gestiegen ist. Oberbürgermeister Jürgen Nimptsch nannte als positive Standortfaktoren vor allem die Nachwuchsförderung und die herzliche „Willkommenskultur“ in Bonn, die es neu angesiedelten Unternehmen und Organisationen leicht mache, sich in Bonn heimisch zu fühlen. Auf die Frage, was die Stadt Bonn noch tun könne, um ein Software-Unternehmen wie SER zu unterstützen, verwies Sikora auf die angespannte Wohnungslage in Bonn, die den Umzug bestehender und neuer Mitarbeiter an den neuen SER-Firmensitz erschwere.

Victoria Appelbe, Amtsleiterin Wirtschaftsförderung der Bundestadt Bonn, stellte im Rahmen der Tagung die neue Büromarktstudie Bonn vor. Durch die Veranstaltung führte Gitta Rometsch, Managing Director der Heuer Dialog GmbH, einem Unternehmen der Immobilien Zeitung. Als „Neu-Bonner“ mit Firmenzentrale im Rheinwerk 3 am Bonner Bogen war die SER gern bereit, für die Tagung die Gastgeberrolle zu übernehmen und für die Räumlichkeiten und das leibliche Wohl zu sorgen.

„Bonn - Findige finden Flächen”

Pressekontakt

Für Presseanfragen stehen wir Ihnen gerne per E-Mail oder Telefon zur Verfügung.

SER Solutions Deutschland GmbH
Public Relations
Joseph-Schumpeter-Allee 19
D-53227 Bonn
www.ser.de
presse@ser.de

Ansprechpartnerin

Frau Bärbel Heuser-Roth
E-Mail: baerbel.heuser-roth@ser.de
Tel.: +49 (0) 228 90896 220

Über die SER Group

SER ist der größte europäische Software-Anbieter für Enterprise Content Management (ECM). Mehr als eine Million Anwender arbeiten täglich mit der Doxis4 ECM-Plattform von SER. Mit ihren einheitlichen ECM, BPM, Collaboration & Cognitive Services gestalten mittelständische Unternehmen, Konzerne, Verwaltungen und Organisationen digitale Lösungen für ihr intelligentes Informations- und Prozessmanagement. SER blickt auf mehr als 2.000 erfolgreiche Kundenprojekte und 35 Jahre Erfahrung zurück und ist weltweit an 22 Standorten mit über 550 Mitarbeitern vertreten.