Zum 11. Mal Gold in Serie

SER erneut zertifizierter Microsoft Gold Partner

(12.07.2018 - Bonn) Eine Gold-Serie, die nicht abreißt: Bereits zum 11. Mal in Folge hat SER den sehr begehrten Microsoft Gold Partner-Status erlangt. Von allen Microsoft-Partnern erreicht das nur etwa ein Prozent – weltweit! Der höchste Status belegt einmal mehr die exzellente Implementierung der Doxis4 iECM-Suite in Microsoft-Produkte und ist für Kunden von hohem Wert.


Mit der erneuten Gold-Auszeichnung im Bereich Application Development bestätigt der europäische Marktführer für Enterprise Content Management (ECM)* seine Kompetenz bei der Integration von Doxis4 in Microsoft-Produkte. Kunden profitieren von der langfristigen SER-Strategie, kontinuierlich in die Qualifizierung der Mitarbeiter zu investieren.

„Smarte Integrationen wie die von Doxis4 in die Microsoft-Produkte sind die Voraussetzung für immer leichteres Arbeiten in vertrauter Umgebung. Unsere Anwender können so leistungsstarke Recherche- und Ablage-Funktionen nutzen, ohne ihre ‚Microsoft-Komfortzone‘ verlassen zu müssen“, erklärt SER-Technologie-Chef Klaus Eulenbach.

Höchster Kompetenz-Level seit 2007 bescheinigt

SER hat seit 2007 durchgängig den Microsoft Gold Partner-Status inne – und erfüllt damit die hohen Anforderungen, die an den Status geknüpft sind: Dazu zählt z.B. der Nachweis einer Mindestzahl von Mitarbeitern mit dem Status MCP (Microsoft Certified Professional), die SER um ein mehrfaches übertrifft. Zudem müssen erfolgreich durchgeführte Kundenprojekte in Kombination mit unterschiedlichsten Microsoft-Produkten nachgewiesen werden.

Nahtlose Doxis4-Integration

Doxis4 ist uneingeschränkt in Microsoft Office, Outlook, SharePoint sowie Dynamics NAV und AX integriert. Jeder Kunde kann sich bei SER darauf verlassen, dass Doxis4 unmittelbar nach Veröffentlichungen neuer Betriebssystem- und Datenbank-Releases durch Microsoft – z.B. Windows- und SQL-Server – hierauf lauffähig ist.

Kunden profitieren von smarten Add-ins in den Microsoft-Produkten, die ihnen zahlreiche ECM-Funktionen bereitstellen. Darunter fallen etwa Doxis4 SharePoint Portal Connector und Doxis4 SmartOffice Plus, z.B. für die Dokumenten-Archivierung und -Recherche direkt aus Microsoft SharePoint bzw. Word, Excel oder PowerPoint heraus. Auch Doxis4 SmartOutlook Plus zählt dazu, womit Anwender u.a. E-Mails samt Anhängen aus Microsoft Outlook direkt Geschäftsprozessen zuordnen können.

Mehr über die Möglichkeiten der ECM-Integration in Microsoft erfahren Sie hier.

Microsoft Gold Partner-Status behauptet

Pressekontakt

Für Presseanfragen stehen wir Ihnen gerne per E-Mail oder Telefon zur Verfügung.

SER Solutions Deutschland GmbH
Public Relations
Joseph-Schumpeter-Allee 19
D-53227 Bonn
www.ser.de
presse@ser.de

Ansprechpartner(in)

Frau Bärbel Heuser-Roth
E-Mail: baerbel.heuser-roth@ser.de
Tel.: +49 (0) 228 90896 220

Weiterführende Informationen im +Content
Compliance-konform mit Doxis4
Broschüre

Gute Gründe für eine zertifizierte ECM-Software – Compliance-konform mit Doxis4

Broschüre »

Über die SER-Gruppe

Das Unternehmen SER

  • Größter europäischer Software-Hersteller für Enterprise Content Management*
  • Top 5 der „software-only“ ECM-Hersteller der Welt
  • Inhabergeführtes Unternehmen
  • Software „Made in Germany“
  • 2018: Aufstieg vom „Visionary“ zum „Challenger“ im Gartner „Magic Quadrant for Content Services Platforms (CSP)”
  • „Strong Performer“ in beiden ECM Waves von Forrester™
  • Mehr als 550 Mitarbeiter
  • Weltweit mehr als 2.000 Referenzen, davon die Hälfte der DAX‐30‐Unternehmen
  • Größte ECM-Entwicklungsabteilung in Europa

Die Software Doxis4

  • Standardisierte ECM-Software für Großkonzerne, Mittelstand und öffentliche Verwaltung
  • Eine einheitliche ECM-,BPM- und Collaboration-Plattform mit
    • einem übergreifenden Metadaten-Management
    • einer Vielzahl horizontaler und vertikaler Lösungen
    • einem hybriden BPM für alle Geschäftsprozesse von ad hoc bis stark strukturiert
    • einer Collaboration-Komponente für den sicheren Austausch von Informationen im Unternehmen und mit externen Partnern

*gemessen an Umsatz, Rohertrag, Betriebsergebnis und Mitarbeiteranzahl nach den jeweils aktuell veröffentlichten Bilanzen.