Rückblick: „Dialog Zukunft“

From now to the digital future

„Persönliche Assistenzsysteme, Smart Robotics und das Internet der Dinge (IoT) zeigen: KI ist bereits im Alltag angekommen“, das rief Manfred Zerwas den Teilnehmern in seiner Key­note über den rasanten Wandel in Wirtschaft und Gesellschaft zu. „Das birgt für Unternehmen Chancen, aber auch Herausforderungen“, mahnte er. Der Geschäfts­führende Gesellschafter der SER Group verfolgt seit 20 Jahren die Innovationen Künstlicher Intelligenz und mögliche Einsatzbereiche im Kontext eines ganzheitlichen Informationsmanagements. In seinem Auftaktvortrag „Future. Wie Deep Tech unsere Arbeitswelt revolutionieren wird“ gab er zahlreiche Denkanstöße und stimmte die Teilnehmer auf einen spannenden Tag rund um intelligentes Enterprise Content Management ein.

Höchste Zeit zum Handeln!

Als Plädoyer gegen die Ignoranz konnte man den Vortrag von Holger Klindtworth deuten. Der Ebner Stolz-Berater führte den Teilnehmern eindringlich vor Augen, dass sie das Potenzial intelligenter Technologien heute schon in ihren Unternehmen nutzen können – und dies auch tun sollten: „Es gibt kaum eine effektivere Methode, sein Unternehmen zugrunde zu richten, als technologischen Wandel zu ignorieren“, ließ er keinen Zweifel aufkommen. Angesichts immer mehr vernetzter Anwendungen, wachsender Informations­mengen und steigender Datenschutz- & Sicherheitsanforderungen sei ein intelligentes Informationsmanagement heute unverzichtbar.

Praxisvorträge machen Lust auf ECM

„Doxis4 bringt einen echten Mehrwert! Wir sind froh, dass wir eine Lösung gefunden haben, die wir so schnell einsetzen konnten“, freute sich z.B. die Personalleiterin von Hansa-Flex, Nina Orywal. „Wir haben damit einen wichtigen Schritt für die Zukunft getan“, fügte sie zufrieden hinzu. Damit fasst sie wichtige Vorteile ihrer ECM-Lösungen stellver­tretend für eine ganze Reihe von Praxisbeispielen anschaulich zusammen. In Hamburg und Düsseldorf, den beiden bisherigen Veranstaltungsorten von „Dialog Zukunft“, stellten IT- und Organisationsleiter sowie Verantwortliche aus den Fachbereichen ihre erfolgrei­chen ECM-Projekte mit Doxis4 vor. Fraport, DER Touristik und Edeka, Hansa-Flex, Delvag und die Stadtentwässerungsbetriebe (StEB) Köln berichteten darüber, wie sie ihre ECM-Projekte zum Erfolg führten. Ein wichtiges Erfolgsrezept nannte Oliver Saus, stellver­tretender Leiter IT & Leiter des Sachgebietes IT-Dokumentenmanagement (DMS) bei den StEB Köln: „Man muss Betroffene zu Beteiligten machen“, riet er den Teilnehmern. Aus Vorträgen und Fragerunden konnten sie viele Anregungen für die Umsetzung ihrer zukünftigen ECM-Projekte mitnehmen.

Neugierig geworden?

Im kommenden Jahr lädt SER Sie zu weiteren Ausflügen in die digitale Zukunft ein. Alle Informationen zu Veranstaltungsorten und -zeiten für „Dialog Zukunft 2018“ finden Sie in Kürze unter www.ser.de/events.

Weitere Möglichkeiten und Tipps für ein intelligentes Informationsmanagement zeigen wir Ihnen gerne in einer Live-Demo.

« Zurück
15.11.2017   Calender Veranstaltungen  |  ECM, SER