www.ser.de www.ser.at www.ser.ch www.ser-solutions.com www.ser-solutions.fr www.ser-solutions.ru www.ser-solutions.pl www.ser-solutions.es www.ser-solutions.pt www.ser-solutions.com.tr www.ser-solutions.nl www.ser-solutions.cn www.ser.ae

Top Thema: Rechnungsverarbeitung automatisieren

Der Türöffner für die Digitalisierung

Zahlen sagen mehr als tausend Worte: Im Vergleich zur konventionellen Rechnungs­verarbeitung lassen sich 60 - 80 Prozent der Kosten durch die Einführung eines digitalen Rechnungs­eingangs einsparen.* Wo genau liegt hier das Einspar- und Effizienzpotenzial? Wirft man einen Blick auf den Prozess der Rechnungs­verarbeitung in vielen Unternehmen, wird einem schnell klar: Hier dominieren oft manuelle Abläufe – und die sind zeitaufwendig und kostenintensiv.

90 Prozent aller Rechnungen erreichen Unternehmen in Papierform. Jetzt beginnt der Aufwand: Zuerst müssen diese per Hauspost an das interne Rechnungswesen weiter­geschickt werden. Dann startet ihre nächste Reise zur Prüfung und Freigabe. Ist der zuständige Mitarbeiter für die Rechnungs­freigabe im Urlaub, verzögert sich die Zahlung – zum Leidwesen des eigenen Unternehmens, weil Skontofristen verstreichen. Nicht zuletzt müssen die Rechnungsbelege in Aktenordnern oder elektronischen Archiven gesetzeskonform aufbewahrt, auf Verlangen bereitgestellt und fristgerecht gelöscht werden.

Mit Lösungen wie Doxis4 automatisieren Unternehmen den gesamten Prozess der Rechnungs­eingangs­verarbeitung: vom digitalen Erfassen bis zur revisionssicheren Archivierung. Für Sie ist das der Türöffner für Ihre Digitalisierung, der Ihnen eine Menge Vorteile bringt:

Medienbrüche aufheben

Egal ob eine Rechnung per E-Mail, Post oder Fax im Unternehmen eintrifft: Mit einer ECM-Lösung wie Doxis4 digitalisieren Unternehmen Papier­rechnungen und verarbeiten diese sowie alle elektronisch eingehenden automatisiert – unabhängig von Eingangskanal und Format (PDF, PDF/A, Word, Excel und weitere Office-Formate, ZUGFeRD (PDF/A+XML), EDI etc.). Medienbrüche gehören so der Vergangenheit an.

Durchlaufgeschwindigkeit beschleunigen

Rechnungslesung, Rechnungsprüfung, Rechnungsfreigabe: Alle diese Prozesse lassen sich mit der automatisierten Rechnungs­eingangs­verarbeitung beschleunigen. Allein durch die verbesserte Rechnungsqualität und beschleunigte Prüf- und Freigabe­prozesse verkürzt sich die durchschnittliche Zahlungsfrist um 5,4 Tage*.

Aufbewahrungsfristen einhalten

Der Gesetzgeber verlangt, dass Rechnungen unveränderbar aufbewahrt und verfügbar gemacht werden müssen. In Deutschland beträgt die Aufbewahrungsfrist zehn Jahre, ebenso wie in der Schweiz. In Österreich müssen Rechnungen sieben Jahre aufbewahrt werden. Mit Doxis4 stellen Unternehmen sicher, dass Rechnungen revisionssicher archiviert und erst nach Fristablauf gelöscht werden. So handeln sie stets Compliance-konform.

Webinar-Reihe: Den digitalen Rechnungseingang einführen

Sie möchten mehr über die Vorteile der digitalen Rechnungsverarbeitung für Ihr Unternehmen erfahren? Dann melden Sie sich gleich zur Webinar-Reihe E-Invoicing 2018: Digitalisierung aus strategischer Relevanz an. In vier Webinaren erfahren Sie alles über E-Invoicing: von den Treibern für die Einführung der eRechnung über die Hintergründe der neuen E-Rechnungs-Verordnung und Standardisierungen wie ZUGFeRD 2.0, XRechnung etc. bis hin zur Auswahl, Implementierung und Integration einer geeigneten Software-Lösung:

 

* Quelle: Billentis-Report 2017 „Die E-Rechnung steht im Zeichen großer Marktveränderungen“

« Zurück
12.04.2018   Calender Top Thema  |  Archiv, Rechnungen
Weiterführende Informationen im +Content
Rechnungsverarbeitung - Doxis4 InvoiceMaster
Broschüre

Rechnungsverarbeitung - Doxis4 InvoiceMaster

Broschüre »
Startschuss für die elektronische Rechnung
Fachartikel

Startschuss für die elektronische Rechnung

Fachartikel »
Neue Aufbewahrungspflichten für Geschäftsunterlagen
Fachartikel

Neue Aufbewahrungspflichten für Geschäftsunterlagen

Fachartikel »