www.ser.de www.ser.at www.ser.ch www.ser-solutions.com www.ser-solutions.fr www.ser-solutions.ru www.ser-solutions.pl www.ser-solutions.es www.ser-solutions.pt www.ser-solutions.com.tr www.ser-solutions.nl

Collaboration im Projektraum: Informieren und Kommunizieren in Projektteams

Unternehmen im Dialog

Verteilte Standorte, viele Projektmitglieder und dazu veraltete Dokumentenversionen und im Verteiler vergessene Kollegen – wie soll so die Zusammenarbeit funktionieren? Ein einheitlicher, aktueller Dokumentenstand und eine sichere, transparente Dokumentation vom Projektauftrag über Statusberichte und Change Requests bis hin zum Abschlussbericht sind Garant für den Projekterfolg.

In unserem kostenfreien Dialog-Workshop „Collaboration im Projektraum: Informieren und Kommunizieren in Projektteams“ der SERacademy gehen wir gemeinsam mit Ihnen folgenden Fragen nach:

  • Wie können Sie Stakeholder zeitnah, umfassend, regelmäßig und individuell informieren?
  • Wie geht die Zusammenarbeit von Teams in Projekträumen eigentlich?
  • Wie ist die Nachvollziehbarkeit jeglicher Informationsveränderungen möglich?
  • Wie können Sie dem E-Mail-Chaos, Versions-Wirrwarr, veralteten und redundanten Informationen Herr werden?

Anmeldeschluss ist jeweils eine Woche vor Beginn der Veranstaltung.
Die Anzahl der Teilnehmer ist auf 12 begrenzt.


Stephan Kizina
Event Evangelist

Dialog wird bei unserem Workshop großgeschrieben!

Anstelle frontaler Produktpräsentationen diskutieren Sie an diesem Tag mit Unternehmen aus Ihrer Region über ihre Erfahrungen und erarbeiten gemeinsam Lösungsansätze. Gerne gehen wir auf Ihre Herausforderungen ein: Schicken Sie uns dazu gerne vorab eine Mail mit Ihren Themen und Fragen an stephan.kizina@ser.de.

Sichern Sie sich jetzt einen der auf 12 Teilnehmer begrenzten Plätze in unserem Dialog-Workshop und profitieren Sie dabei von den Erfahrungen und Best Practices unserer Experten und der anderen Teilnehmer. Jeder Teilnehmer erhält ein Zertifikat!

„Durch die anregenden Gespräche haben sich neue Horizonte und Perspektiven für unsere zukünftige Dokumentenmanagement-Strategie ergeben.”

René Handrick, Demand Management, T-Systems Multimedia Solutions GmbH
Demo Contact