www.ser.de www.ser.at www.ser.ch www.ser-solutions.com www.ser-solutions.fr www.ser-solutions.ru www.ser-solutions.pl www.ser-solutions.es www.ser-solutions.pt www.ser-solutions.com.tr www.ser-solutions.nl

Business Wiki

Wissen strukturiert teilen

Was wurde in der ersten Projektsitzung besprochen? Wer sind unsere wichtigsten Mitbewerber in Südeuropa?  Wofür steht eine bestimmte Abkürzung? Nach welchen Standards werden Projekte durchgeführt? Im Geschäftsalltag stellen sich solche und ähnliche Fragen täglich.

Zu jeder Frage findet sich in einem Unternehmen sicher jemand, der die richtige Antwort weiß. Denn jeder Mitarbeiter bildet seine eigenen kleinen Informationssilos – im Kopf, in Papierablagen und lokalen oder servergespeicherten Dateiverzeichnissen. Wie aber erschließt man das gesamte Unternehmenswissen, macht es für alle Beteiligten jederzeit zugänglich und verhindert, dass wertvolle Informationen verloren gehen, wenn erfahrene Mitarbeiter das Unternehmen verlassen?

Die effektive Kombination von ECM- und Wiki-Technologie ermöglicht die optimale Wissensvermittlung im Unternehmen. Von der Sammlung spezifischer Fachausdrücke, Abkürzungen und Definitionen in einer Art Glossar/Lexikon, über Antworten auf „Häufig gestellte Fragen" (FAQs) bis hin zur übersichtlichen Dokumentation von Projekten, Systemen und Programmen – die Einsatzmöglichkeiten sind vielfältig. Wikis erleichtern die Zusammenarbeit und den Informationsaustausch im Unternehmen. Außerdem eignen sie sich hervorragend zum Wissensmanagement.

Doxis4 cubeWiki schafft eine gemeinschaftlich bearbeitbare Wissensplattform innerhalb der Doxis4 iECM-Suite. Es kombiniert typische Wiki-Funktionen mit typischen Enterprise Content Management-Funktionen. Im Gegensatz zu anderen Wiki-Engines bietet Doxis4 cubeWiki dabei die Vorteile der Inhaltsverwaltung in einem ECM-System auch für Wiki-Seiten. Alle Wiki-Inhalte werden automatisch im Doxis4 Content Repository archiviert – inklusive Versionierung  – und lassen sich im Doxis4 webCube wie alle anderen Dokumente durchsuchen. Die Metadaten können dabei direkt aus den Kopfzeilen der Wiki-Seiten ausgelesen werden.

Die Verknüpfung von ECM und Wiki funktioniert auch in die andere Richtung: Mithilfe sogenannter Portlets können viele Funktionen von Doxis4 webCube direkt in Wiki-Seiten eingebunden werden. Das können einzelne Dokumente sein, die über den HTML5-Viewer direkt im Browser angezeigt werden – ohne dass eine externe Applikation benötigt wird. Es können Trefferlisten sein, die Dokumente und Akten aus Doxis4 anzeigen oder sogar die Such- und Ablagedialoge aus dem webCube, die direkt im Wiki genutzt werden können. Außerdem kann eine Schnellsuchleiste im cubeWiki genutzt werden.

Das Doxis4 cubeWiki bietet natürlich alle gängigen Wiki-Funktionen: Die bequeme Erstellung von Wiki-Seiten im Browser, interne und externe Verlinkungen, das Einbinden von Bildern und Grafiken. Kategorien und Unterkategorien fassen mehrere Seiten thematisch zusammen und dienen als Übersichtsseiten. Vorlagen, die z.B. das Firmenlogo und den Titel des Wikis enthalten, beschleunigen die Seitenerstellung und müssen bei Änderungen nur einmal zentral angepasst werden. Wiki-Aliasse machen eine Wiki-Seite unter mehreren Begriffen zugänglich. Inhaltliche Änderungen werden automatisch in Versionen festgehalten, die gegenübergestellt werden können – so sind sie jederzeit nachvollziehbar. 

« Zurück
17.12.2013   Calender ECM-Lösungen  |  ECM

BESSER informiert

Jetzt anmelden für News per E-Mail

Anmelden »