www.ser.de www.ser.at www.ser.ch www.ser-solutions.com www.ser-solutions.fr www.ser-solutions.ru www.ser-solutions.pl www.ser-solutions.es www.ser-solutions.pt www.ser-solutions.com.tr www.ser-solutions.nl

Top Thema: ECM-Award

Innovationspreis für SER

Mit dem Schloss Schönbrunn hatte der Veranstalter Pentadoc einen sehr würdigen Veranstaltungsort gewählt. Schließlich zählt es zum Weltkulturerbe und ist Österreichs meistbesuchte Sehenswürdigkeit. In dem weitgehend im historischen Originalzustand befindlichen, barocken Gesamtkunstwerk aus Schloss und Gartenanlage präsentierten sich österreichische ECM-Anbieter-Unternehmen potenziellen Interessenten und Entscheidern aus Anwender-Unternehmen.

Unter dem Tagesmotto „Am Puls der Zeit“ fanden Vergangenheit und Zukunft zusammen. Viele ECM-Interessierte folgten der Einladung. Es wurden Angebote eingeholt, Kontakte geknüpft und die Zeit zum Networken genutzt. Umrahmt wurde der Tag mit interessanten Vorträgen. Auch Experten der SER waren beim ECM-Tag vertreten und haben sich zum Thema Compliance im Zusammenhang mit ECM bei einem der acht Round Tables, die aktuelle Themenstellungen der IT behandelten, positioniert und dabei das Doxis4 Compliance Center vorgestellt.

Erstmalig zwei Gewinner

Nach der Tagung wurde am Abend feierlich der ECM-Award verliehen und auch hier gab es ein Novum in der Geschichte des österreichischen ECM-Tages: Erstmalig wurden durch die Jury zwei Gewinner ausgezeichnet. Unabhängige und fachkundige Experten, die die Sieger kürten und sich detailliert und eingehend mit allen eingereichten Projekten auseinandersetzten, vergaben den ECM-Award für die Kategorie „Innovative Projektumsetzung“.

Drei Projekte qualifizierten sich für den ECM-Award: Eines der beiden Siegerprojekte war „ECM@TGW“ von der TGW Logistics Group GmbH mit SER Solutions Österreich als Lösungsanbieter. Bei dem Sieger-Projekt »ECM@TGW« ging es um den verbesserten, weltweiten Informationsaustausch innerhalb des TGW-Konzerns. Bisher erfolgte die Abwicklung von Anlagen-Projekten durch die 800 Mitarbeiter der TGW Group in Outlook-Foldern und in verschiedenen Ordnern am Fileserver. Dadurch kam es laufend zu inkonsistenten Daten, Mitarbeiter mussten über viele Systeme hinweg nach Projekt-Unterlagen suchen und das Fehlen einer gruppenweiten Ablagesystematik sowie standardisierter Verschlagwortungs-Vorgaben machten sich bemerkbar. Mit der Einführung der ECM-Plattform Doxis4 von SER wurden Projektakten für alle Projekte sowie Produktakten für die Standard-Produkte des Unternehmens geschaffen. Doxis4 verwaltet nun auf einer zentralen Plattform sowohl Dokumente als auch Akten und Vorgänge. Abgelegt werden geschäftsrelevante Dokumente (Papier, elektronisch, E-Mails) ebenso wie Sonderformate wie beispielsweise CAD-Zeichnungen. Den Anwendern steht damit im Rahmen eines Projektes weltweit jederzeit ein aktuelles Set an Dokumenten zur Verfügung. Parallele Zugriffe ermöglichen die Zusammenarbeit mehrerer Personen in einer Projekt-Akte.

SER erleichtert die Zusammenarbeit

Johannes Gebetsberger, Projektleiter des Projekts der TGW, zeigte sich über den Gewinn der Auszeichnung als auch über die Resultate des Projekts hoch erfreut: „Im TGW-Konzern wird die Zusammenarbeit bei der Projektbearbeitung um vieles einfacher. Wir wachsen dadurch als Konzern auch weiter zusammen, weil alle auf die gleichen Daten zugreifen und sehr effizient Informationen teilen. Dies ist ein ungemeiner Vorteil, der noch gar nicht voll ausgeschöpft wird, darin aber viel Potenzial liegt. Mitarbeiter müssen jetzt weniger suchen, finden schneller wichtige Informationen, die Zusammenarbeit wird einfacher. Es gibt in der Projektakte eine standardisierte Datenstruktur in der sich alle zurecht finden und wissen, wo die Daten liegen. Wir haben dazu von den Anwendern schon sehr positives Feedback erhalten.“

Die innovative Projektumsetzung der SER in Österreich und TGW überzeugte – der ECM-Award 2013 wurde feierlich im Schloss Schönbrunn in Wien übergeben. Dieser Award zeichnet technische Lösungen im Enterprise Content Management (ECM) aus, bei denen ein besonderer Fokus auf die Bedürfnisse der Anwender gelegt wird.

« Zurück
23.07.2013   Calender Top Thema  |  SER

BESSER informiert

Jetzt anmelden für News per E-Mail

Anmelden »
Weiterführende Informationen im +Content
Doxis4 in 12 Amtssprachen
Broschüre

Doxis4 in 12 Amtssprachen für 135 Länder

Broschüre »